Lilosophien

Lilo Pfister [she's back] ...und die Drei von der Tankstelle

Lilo Pfister, die grosse Schwester des Schweizer Exportschlagers «Die Geschwister Pfister» verliess ihre Brüder vor bald 30 Jahren und ging eigene Wege. Auf einer Alp, 2000 Bühnenmeter über dem Meeresspiegel lilosophiert sie übers Älterwerden, über den Klimawandel, über Liebe, Freundschaft und Glück.

Treu an ihrer Seite: Die drei von der Tankstelle. Topmusiker mit Schweizer Gütesiegel, drei neue Sterne an Lilos Firmament: Hank Shizzoe, Ben Jeger und Andi Hug.

Nach einem langen Dornröschenschlaf erwacht Lilo Pfister zu neuem Leben. Als Fake Heidi verdient sie ihr Geld in der Tourismusbranche und verschenkt Lieblingslieder und etwas «brain food» aus ihrem Rucksackproviant. Bisweilen ringt sie mit einer Naturgewalt oder ihrer kulturellen Bodenständigkeit. Wenn dann nur noch beten hilft, pfeift sie auf Traditionen, ruft den Alpsegen und lässt ihre musikalisch-poetischen «Lilosophien» erklingen.

Herzlichen Dank allen Förder:innen, die diese Produktion ermöglichen:
Kultur Stadt Bern, Swisslos Kultur Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, GVB Kulturstiftung, Burgbachkeller Zug

Premiere 01.09.2023
Sprache Deutsch und Divers
Dauer 1h50 mit Pause
Rechte Eigenkreation

Video

Mitwirkende

Von und mit

Lilian Naef

Regie

Doraine Green

Musik

Hank Shizzoe

Musik

Ben Jeger

Musik

Andi Hug

Kostüme

Heidy-Jo Wenger

Produktionsleitung

Marie Theres Langenstein

Fotos

Karin Scheidegger

mehr anzeigen

Downloads

Nächste Aufführungen