Maike Lex

Regie

Maike Lex, Bern. Wurde 1974 in Ludwigshafen am Rhein geboren. 1994-96 Auslandsaufenthalte in Israel und Italien. 1996-2001 Studium der Kulturpädagogik bzw. Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim. Diplom. Während des Studiums Jobs u.a. am Nationaltheater Mannheim, Theaterformen 2000, Niedersächsisches Staatstheater Hannover. 2002 – 2005 Regieassistentin Luzerner Theater. (Inszenierung u.a. „Aladin und die Wunderlampe“) 2005-2007 freischaffend tätig als Regisseurin und Theaterpädagogin u.a. am Luzerner Theater und Theater im Pfalzbau, Ludwigshafen am Rhein. 2008 – 2009 Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin Theaterhaus TiG7 Mannheim (Inszenierung u.a. „Hamlet.Projekt“, „Werther. A Lovestory” „Jet Set Sans Papiers. Migrare”). 2010 – 2014 Co-Leiterin Schlachthaus Theater Bern. Seit 2014 Geschäftsführerin und Künstlerische Leiterin Schlachthaus Theater Bern.

Produktionen mit Maike Lex